Schnellzugriff

Wir bieten Ihnen viele Dienste und Informa-
tionen rund um das Thema Versicherungen an.
Testen Sie uns. Wählen Sie einfach aus:

Rufen Sie uns an.
Wir sind für Sie da.


wgv Servicebüro Kiess

07361 / 52 62 58
Mo. - Fr. 08.30 - 12.30 Uhr
Mo. - Do. 13.30 - 17.30 Uhr

Unfallvorsorge

Hier gelangen Sie zum Kontakt-FormularUnfallvorsorge

Sicherheit rund um die Uhr, wo immer Sie sind.

Gegen einen Unfall kann sich niemand schützen. Trotz aller Vorsicht passieren im Straßenverkehr, in der Freizeit, im Haushalt oder beim Sport jährlich rund 6 Millionen Unfälle in Deutschland, die nicht unter den Schutzbereich der gesetzlichen Unfallversicherung fallen. Auch unsere Unfallversicherung kann Sie davor nicht bewahren, aber wir können Ihnen zumindest die finanziellen Sorgen abnehmen.

wgv Servicebüro in Aalen

                            - wir sind immer für Sie da -

Wenn Sie Fragen haben, die unsere Produkt-Infoseiten nicht beantworten, rufen Sie uns an. Falls wir nicht direkt zu erreichen sind, sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Wir rufen kurzfristig zurück. Als Alternative können Sie uns auch Ihre Fragen per Mail senden.

wgv - Wertvolles günstig versichert

Testen Sie unsere Angebote und lassen Sie sich von den günstigen Beiträgen überzeugen. Am schnellsten machen Sie das in dem Sie das Formular ausfüllen und an uns senden. Wir erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot und senden es Ihnen zu. Selbstverständlich stehen wir zu einem ausführlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Die Vorteile Ihrer privaten Unfallversicherung auf einen Blick

  • notwendige Ergänzung zur gesetzlichen Unfallversicherung
  • zuverlässiger Unfallversicherungsschutz 24 Stunden am Tag
  • schützt weltweit
  • Sicherheit in allen Lebensbereichen: am Arbeitsplatz, in der Freizeit, beim Sport, im Urlaub, in den eigenen vier Wänden usw.
  • finanzielle Sicherheit und Hilfe bei allen Unfällen
  • individuelle Zukunftssicherung für Kinder
  • die vereinbarten Leistungen erhalten Sie zusätzlich zu anderen Versicherungs- oder Entschädigungszahlungen
  • mehr finanzieller Spielraum durch progressive Invaliditätsstaffel
  • günstige Beiträge, umfassender Versicherungsschutz
  • Beiträge steuerlich als Vorsorgeaufwendungen absetzbar

Mit diesen Versicherungsleistungen können Sie rechnen ...

  • Invaliditätsleistung
  • Invaliditätsleistung mit progressiver Invaliditätsstaffel (300 %)
  • Invaliditätsleistung mit erhöhter progressiver Invaliditätsstaffel (500 %)
  • Todesfallleistung
  • Übergangsleistung für Schwerverletzte
  • Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld
  • Unfall-Rente

Ohne zusätzlichen Beitrag sind pro versicherte Person folgende Leistungen mitversichert:

  • Service-Leistungen bis 10.000,- EUR
  • Kostenersatz für kosmetische Operationen bis 5.000,- EUR
  • Reha-Beihilfe mit 1.500,- EUR

Erläuterungen zu den Versicherungsleistungen

Invaliditätsleistung

Die Invaliditätsleistung gleicht die dauerhaften Unfallfolgen aus. Die Höhe des Betrages hängt davon ab, wie stark Ihr Leistungsvermögen eingeschränkt ist. Wenn Ihre körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit als Folge eines Unfalls ganz oder zum Teil dauernd beeinträchtigt ist (Invalidität), erhalten Sie bei vollständiger Invalidität die volle Invaliditätsleistung. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustandes nicht erwartete werden kann. Bei Teilinvalidität erhalten Sie von uns den Betrag, der dem Grad Ihrer Invalidität entspricht. Bei Verlust oder Funktionsbeeinträchtigung einzelner Gliedmaßen oder Sinnesorgane sind in den Versicherungsbedingungen bestimmte Prozentsätze festgesetzt, die Sie der Aufstellung der so genannten „Gliedertaxe“, entnehmen können. Eine Beurteilung des Einzelfalls ist insoweit nicht erforderlich.

Invaliditätsleistung mit progressiver Invaliditätsstaffel

Wenn Sie eine progressive Invaliditätsstaffel vereinbaren, können Sie die Leistungen bei höheren Invaliditätsgraden deutlich verbessern. Dabei gilt: je schwerer die Unfallfolgen, desto höher unsere Leistung. Sie können zwischen zwei Alternativen wählen:

Bei Vereinbarung der progressiven Invaliditätsstaffel (300 %) werden die Invaliditätsgrade bis zu 25 % einfach entschädigt. Liegt der Invaliditätsgrad höher, wird der über 25 % bis 50 % liegende Teil dreifach und der über 50 % liegende Teil vierfach bewertet. Das heißt, dass Sie bereits bei Teilinvalidität über 25 % mit höheren Entschädigungen rechnen können. Bei Vollinvalidität erhalten Sie als Entschädigung 300 % der Versicherungssumme.

Bei Vereinbarung der progressiven Invaliditätsstaffel (500 %) werden Invaliditätsgrade bis zu 25 % ebenfalls einfach entschädigt. Liegt der Invaliditätsgrad höher, wird der über 25 % (bis 50 %) liegende Teil dreifach, der über 50 % (bis 75 %) liegende Teil sechsfach und der über 75 % liegende Teil zehnfach bewertet. Bei Vollinvalidität beträgt die Entschädigungsleistung bei dieser Variante 500 % der Versicherungssumme.

Todesfallleistung

Bei Unfalltod von Erwachsenen und Kindern zahlen wir den Hinterbliebenen die vereinbarte Versicherungssumme aus, wenn der Versicherte innerhalb eines Jahres, vom Unfalltag an gerechnet, an den Folgen des Unfalls stirbt.

Übergangsleistung für Schwerverletzte

Diese Leistung soll Schwerverletzten eine schnelle Hilfe bieten, z.B. um die Heilbehandlung zu finanzieren. Die Übergangsleistung erhalten Sie, wenn Sie sechs Monate nach dem Unfall noch um mindestens 50 % in Ihrer normalen körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit ununterbrochen beeinträchtigt sind.

Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld

Für jeden Tag des unfallbedingten Krankenhausaufenthaltes zahlen wir, und zwar für bis zu zwei Jahre vom Unfalltag an, das Krankenhaustagegeld in vereinbarter Höhe. Im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt erhalten Sie von uns ein Genesungsgeld für die gleiche Anzahl von Kalendertagen, für die Krankenhaustagegeld gezahlt wurde, höchstens jedoch für 100 Tage.

Unfall-Rente

Nach einem Unfall können laufende Kosten, Einkommenseinbußen und zusätzliche Ausgaben wie z.B. für häusliche Pflege Ihren Lebensstandard gefährden. Um diese Nachteile auszugleichen, zahlen wir Ihnen die vereinbarte Unfall-Rente, wenn und solange Ihre körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit um mindestens 50 % beeinträchtigt ist. Die Unfall- Rente erhalten Sie zusätzlich zu anderen vereinbarten Leistungen aus Ihrer privaten Unfallversicherung.

Service-Leistungen

Bergungskosten bis zu 10.000,- EUR für Such- und Rettungsaktionen bei Unfallverletzten, für den Transport ins nächste Krankenhaus und notwendige zusätzliche Kosten für die Rückfahrt nach Hause übernehmen wir beitragsfrei. Mitversichert ist auch der Rücktransport von Unfalltoten zum Heimatort.

Kostenersatz für kosmetische Operationen

Wird die Körperoberfläche durch einen Unfall so beschädigt oder entstellt, dass das äußere Erscheinungsbild des Versicherten nach Abschluss der Heilbehandlung dauernd beeinträchtigt ist, übernehmen wir die mit der Operation und der klinischen Behandlung in Zusammenhang stehenden Kosten einer kosmetischen Behandlung bis zu 5.000,- EUR ohne zusätzlichen Beitrag.

Reha-Beihilfe

Wird nach einem Unfall eine medizinische Reha-Maßnahme zur Rehabilitation notwendig, bekommen Sie von uns – ohne zusätzlichen Beitrag – eine finanzielle Unterstützung von 1.500,- EUR. Der Anspruch auf Reha-Beihilfe besteht , wenn innerhalb von 3 Jahren nach dem Unfall, aufgrund der durch das Unfallereignis hervorgerufenen Gesundheitsschädigungen, eine medizinisch notwendige Reha-Maßnahme mit einer Dauer von mindestens 3 Wochen durchgeführt wird.

Unsere Leistungen im Invaliditätsfall

Damit bei einem Unfall zu allem Unglück nicht auch noch finanzielle Engpässe kommen und der Lebensstandard Ihrer Familie auch in Zukunft gesichert ist, erhalten Sie von uns im Invaliditätsfall, also bei dauerhaften Beeinträchtigungen nach einem Unfall, ein Kapital aus der Invaliditätssumme, die vertraglich vereinbart wurde. Wie hoch dieses Kapital ist, das hängt vom prozentualen Grad der Beeinträchtigung ab.

Bei Invalidität leisten wir (in % der Versicherungssumme) für gänzlichen Verlust bzw. völlige Funktionsunfähigkeit:

Die dynamische Unfallversicherung.

Maßgeschneiderter Schutz, der für Ihre Zukunft mitdenkt

Denn mit der dynamischen Unfallversicherung bieten wir Ihnen eine individuelle Absicherung für Sie und Ihre Familie, bei der die Leistungen automatisch mit Ihrem Lebensstandard mitwachsen und sich Ihren Einkommensverhältnissen und Versorgungsbedürfnissen anpassen.

Ihr Vorteil: Bei der dynamischen Unfallversicherung werden die Versicherungssummen und die Beiträge jedes Jahr um 5 % erhöht, ohne dass Sie sich selbst darum kümmern müssen. Selbstverständlich können Sie diese Vereinbarung jederzeit widerrufen. Es gelten die Besonderen Bedingungen für die Unfallversicherung mit planmäßiger Erhöhung von Leistung und Beitrag.

Die Gefahrengruppen.

In der Unfallversicherung hängt die Höhe der Beiträge von Ihrer beruflichen Tätigkeit ab, denn nicht in jedem Beruf ist das Gefahrenpotenzial gleich groß. Entsprechend dem Risiko haben wir die Berufe in zwei Gefahrengruppen eingeteilt. Wenn Sie mehrere Tätigkeiten ausüben, so orientiert sich Ihr Beitrag an der höheren Gefahrengruppe. Üben männliche Personen Tätigkeiten nach Gruppe A und B aus, so wird der Beitrag der Gruppe B berechnet. Weibliche Personen werden unabhängig von der beruflichen Tätigkeit generell in die Gefahrengruppe A eingestuft. Sofern eine Tätigkeit nicht zweifelsfrei einer Gefahrengruppe zugeordnet werden kann, ist beim Versicherer nachzufragen.

 Männliche Personen, die sich in Ausbildung befinden (z.B. Studenten, Auszubildende, Volontäre und Praktikanten), sind nach dem jeweiligen Ausbildungsberuf einzustufen.

Nicht versichert werden Personen mit folgenden Berufstätigkeiten / Beschäftigungen:

  • Artisten
  • Berufs-, Vertrags- und Lizenzsportler
  • Rennfahrer
  • Sprengpersonal (einschl. Munitionssuche und -räumung)
  • Taucher
  • Tierbändiger

Hinweis zur Tarifierung in der Unfallversicherung

Versicherungsmathematische und statistische Daten, die in der Sparte Unfall eine Risikodifferenzierung nach dem Geschlecht rechtfertigen, finden Sie unter www.gdv.de

Wie lange läuft Ihr Versicherungsvertrag?

In der Regel schließen wir den Vertrag mit Ihnen auf 1 Jahr, mindestens ein volles Kalenderjahr, ab. Danach verlängert er sich automatisch von Jahr zu Jahr, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

 

Für alle, die Preisvorteile zu schätzen wissen.

Unfallversicherung - der Familienrabatt:

Ab 3 Unfallverträgen erhalten Sie einen Nachlass von 10 % auf alle bestehenden Unfallverträge.

Der Nachlass von 10 % in der Unfallversicherung wird auch berücksichtigt, wenn neben der Unfallversicherung noch die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus besteht, sofern die Anzahl von insgesamt 3 Verträgen erreicht wird.

Beitragsrückerstattung: Kein Schaden? Geld zurück!

Die berechneten Beiträge können sich noch um die Beitragsrückerstattung ermäßigen, die wir satzungsgemäß je nach dem Geschäftsergebnis an unsere Kunden ausschütten.